Gewerbekreis besteht seit 1979

Eine Information im Auerbacher Ortsbeirat war der Auslöser zur Gründung der Interessengemeinschaft Auerbacher Gewerbetreibender 1979. Ortsvorsteher Karl Friedl verlas in der Sitzung eine Studie der Industrie- und Handelskammer Darmstadt über die wirtschaftliche Entwicklung in Bensheim. Es wurde darin unter anderem empfohlen, nur Bensheim-Mitte als Einkaufszentrum zu fördern. Ausdrücklich erwähnt wurde Auerbach, das man als weiteres Einkaufszentrum nicht in Betracht ziehen sollte.

 

Bei Christian Albiez, der als Zuhörer an der Sitzung teilnahm, und bei Ortsbeiratsmitglied Gerhard Knappe, seit zwei Jahren selbständig, schrillten Alarmglocken. Beide gehörten dem Vorstand des Kur- und Verkehrsvereins an. Spontan verabredeten sie sich für den kommenden Vormittag und berieten mit Heinz Wendel und Volker Lahr, wie dieser Empfehlung zu begegnen sei. Als Abstellgleis konnten sie sich Auerbach nicht vorstellen und kamen zu der Überzeugung, in Sachen wirtschaftlicher Entwicklung die Initiative selbst in die Hand zu nehmen. Der Grundstein zur Gründung der Interessengemeinschaft Auerbacher Gewerbetreibenden wurde an Ort und Stelle von diesen vier Geschäftsleuten gelegt. Die erste Zusammenkunft fand noch als Informationsveranstaltung deklariert - im Hotel ?Haus Weigold statt. Auf der späteren Gründungsversammlung wurde Volker Lahr als erster Sprecher gewählt.

 

Schon ein Jahr später gab die IG Auerbacher Gewerbetreibenden eine Broschüre "Schaufenster" zu Weihnachten 1980 heraus. Die Liste der Mitglieder betrug bereits zwanzig Firmen. Etliche von Ihnen bestehen nicht mehr. Im gleichen Jahr beteiligte sich die Geschäftsleute auch mit einem Festwagen an der Auerbacher Kerb. Eine Geschäftsordnung wurde erstellt. Zu ihrer ersten Ausstellung luden die Auerbacher Geschäftsleute in das Bensheimer Bürgerhaus ein. Weitere Weihnachts- und Frühlingsmärkte zunächst im Parkhotel Krone und nach 1989 auch im Bürgerhaus Kronepark folgten. Spektakulär waren auch Werbeaktionen in den Nachbargemeinden. An mehrere Abenden trafen sich die Mitglieder im Kerweschuppen des Kur- und Verkehrsvereins und füllten Prospekte in eigens dafür hergestellten Plastiktaschen, die von den Empfängern zum Beispiel als Matchbeutel weiter benutzt werden konnten

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gewerbekreis Auerbach